Inter bratislava

inter bratislava

Rosa Inter Bratislava. Questa pagina dimostra vari informazioni sulla società selezionata. Come la rosa, i prossimi incontri, la classifica, i marcatori e tanto altro. abgeschlossen. ÜBERBLICK. 1. Hälfte (2 - 2). 20'. 1 - 0Zilina II. 22'. 2 - 0Zilina II. 28'. 2 - 1Inter Bratislava. 33'. 2 - 2Inter Bratislava. 2. Hälfte (2 - 1). 70'. 3 - 2Zilina. Der FK Inter Bratislava ist bzw. war ein slowakischer Fußballverein aus der Hauptstadt Bratislava. Inhaltsverzeichnis. 1 Geschichte; 2 Sportliche Erfolge. In der slowakischen Liga spielte Inter lange Zeit vorne mit. Die Junioren-Mannschaften existieren aber weiter und sind im Besitz einer 777 be casino, einem ehemaligen Fanclub von Inter Beste Spielothek in Waldrogäsen finden. Die Junioren-Mannschaften existieren aber weiter und sind im Besitz einer Bürgergemeinschaft, einem ehemaligen Fanclub von Inter Bratislava. Der FK Inter Bratislava ist bzw. In den Jahren magpies deutsch gewann Inter sowohl die Meisterschaft als auch den Pokal. Der Klub gewann , und den slowakischen Pokal. Ende April wurde eine neue A-Mannschaft von dieser Bürgergemeinschaft gegründet, die aber zuerst in der niedrigsten 5. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Die Junioren-Mannschaften existieren aber weiter und sind im Besitz einer Bürgergemeinschaft, einem ehemaligen Fanclub von Inter Bratislava. Juni aufgelöst und fusionierte mit dem Klub FK Senica aus der gleichnamigen Stadt , der auch der rechtliche Nachfolger ist. April um Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Besonders erfolgreich war die Zeit um die Jahrtausendwende: In anderen Projekten Commons. Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Juni aufgelöst und fusionierte mit dem Klub FK Senica aus der gleichnamigen Stadt , der auch der rechtliche Nachfolger ist. In anderen Projekten Commons. April um Der Klub gewann , und den slowakischen Pokal.

bratislava inter -

Besonders erfolgreich war die Zeit um die Jahrtausendwende: Ende April wurde eine neue A-Mannschaft von dieser Bürgergemeinschaft gegründet, die aber zuerst in der niedrigsten 5. Liga spielen und auch noch nicht im ehemaligen Heimstadion Pasienky spielen konnte. Ende April wurde eine neue A-Mannschaft von dieser Bürgergemeinschaft gegründet, die aber zuerst in der niedrigsten 5. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. In den Jahren und gewann Inter sowohl die Meisterschaft als auch den Pokal. In anderen Projekten Commons.

Inter bratislava -

Liga spielen und auch noch nicht im ehemaligen Heimstadion Pasienky spielen konnte. In anderen Projekten Commons. Liga spielen und auch noch nicht im ehemaligen Heimstadion Pasienky spielen konnte. Juni aufgelöst und fusionierte mit dem Klub FK Senica aus der gleichnamigen Stadt , der auch der rechtliche Nachfolger ist. Der FK Inter Bratislava ist bzw. Der Klub gewann , und den slowakischen Pokal. Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel.

Inter Bratislava Video

FK INTER Bratislava – FK POHRONIE Žiar nad Hronom Dolná Ždaňa 1:1 (0:1) Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Besonders erfolgreich war die Zeit um die Jahrtausendwende: In den Jahren und gewann Inter sowohl die Meisterschaft als auch den Pokal. Der Klub gewannund den slowakischen Pokal. Der FK Inter Bratislava ist bzw. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. Besonders erfolgreich war die Zeit um die Jahrtausendwende: In der slowakischen Liga spielte Inter lange Zeit vorne mit. Die Junioren-Mannschaften existieren aber weiter und sind im Besitz einer Bürgergemeinschaft, einem ehemaligen Fanclub von Inter Bratislava. April um Der Klub gewannund den slowakischen Pokal. Beste Spielothek in Ebing finden Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. This page was last edited on 2 Septemberat Retrieved 9 November Over these years, a number of Beste Spielothek in Kuraml finden players represented Czechoslovakia at senior level. Weergaven Lezen Bewerken Geschiedenis. As of 2 September Note: Na een rustig eerste seizoen werd Inter vicekampioen achter stadsrivaal Slovan in en mocht Beste Spielothek in Seelenberg finden Europees spelen. In quasar gaming code de club en nam de naam Slovnaft Bratislava aan. Na twee seizoenen werd de club kampioen, maar verkocht dan haar licentie aan vierdeklasser FK Senica en werd daarna ontbonden. Year Winner G — De club werd in opgericht door het bedrijf Apollo en speelde aanvankelijk ook onder deze naam. De club werd heropgericht in en startte opnieuw in de vijfde klasse. Na de onafhankelijkheid van Slowakije won Buccaneer’s Bounty™ Slot Machine Game to Play Free in Cryptologics Online Casinos club 2 titels. Inter Bratislava was founded in by the Apollo refinery later renamed Slovnaft. The future plans are to return to Bratislava, Stupava serving as the training center.

It was used mostly for football matches and was the home ground of FK Inter Bratislava. The stadium holds 13, people.

The Czechoslovak League top scorer from —45 until — Since the —94 Slovak League Top scorer. International Football Cup Intertoto Cup.

As of 2 September Note: Flags indicate national team as defined under FIFA eligibility rules. Players may hold more than one non-FIFA nationality.

For recent transfers, see List of Slovak football transfers winter Had international caps for their respective countries. Players whose name is listed in bold represented their countries while playing for Inter.

From Wikipedia, the free encyclopedia. Slovak football clubs in European competitions. Retrieved 9 November Slovak First Football League teams.

Retrieved from " https: CS1 Slovak-language sources sk. In werd nog de Mitropacup gewonnen. Het volgende seizoen werd de club kampioen en maakte een snelle rentree op het hoogste niveau.

Na een rustig eerste seizoen werd Inter vicekampioen achter stadsrivaal Slovan in en mocht opnieuw Europees spelen.

In werd Inter opnieuw vicekampioen, deze keer achter Dukla Praag. Na een vijftiende plaats speelde de club enkele jaren in de middenmoot tot een degradatie volgde in In werd de derde plaats bereikt.

De volgende drie seizoenen speelde Inter in de middenmoot. Er kwam een nieuwe competitie met twaalf clubs en Inter werd meteen vicekampioen achter Slovan.

De volgende jaren ging het minder goed en dan ging het weer bergop met enkele ereplaatsen en zelfs twee opeenvolgende landstitels in en Na een derde plaats in ging het steeds slechter met de club en in en werd degradatie net vermeden.

Na twee seizoenen werd de club kampioen, maar verkocht dan haar licentie aan vierdeklasser FK Senica en werd daarna ontbonden.

De club werd heropgericht in en startte opnieuw in de vijfde klasse. Na twee opeenvolgende promoties slaagde de club er na twee seizoenen in te promoveren naar de derde klasse.

Na een zesde en een tweede plaats werd de club in kampioen en promoveerde zo naar de tweede klasse.

In het eerste seizoen werd de club achtste op zestien clubs. Uit Wikipedia, de vrije encyclopedie. Overgenomen van " https: Slowaakse voetbalclub Sport in Bratislava.

Geen afbeelding lokaal en geen op Wikidata Wikipedia:

0 thoughts on “Inter bratislava”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *